Versandkostenfrei ab 25€ Bestellwert

Die besten Tipps gegen Hitze - Abkühlung im Sommer

Endlich ist der Sommer da! Doch so schön diese Jahreszeit auch ist, die langen Hitzeperioden machen vielen Menschen zu schaffen.

Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen und ständiges Schwitzen sind die Folge. Wie du die nächste Hitzewelle gut überstehst, erfährst du im heutigen Blogartikel.

Der Morgen ist deine Zeit!

Häufig wird es im Sommer ab mittags unerträglich heiß. Sport, konzentriertes Arbeiten oder Unternehmungen fallen zunehmend schwer. Nutze darum die Morgenstunden und stehe etwas früher auf. Das fällt im Sommer aufgrund der früher aufgehenden Sonne sowieso leichter. Während es morgens noch angenehm kühl ist, kannst du Wichtiges erledigen, Sport treiben oder einfach die kühle Luft genießen.

Locker und leicht - so sollte deine Kleidung im Sommer sein

Kurz ist im Sommer nicht unbedingt besser. Angenehmer ist locker sitzende Kleidung aus Naturmaterialien, wie zum Beispiel Leinenhosen oder ein Kleid aus Leinen, am besten in hellen Farben.

Kleidung aus Leinen soll sogar eine kühlende Wirkung haben. Zusätzlich ist ein Sonnenhut Pflicht, um keinen Sonnenstich zu riskieren.

Abkühlung von innen

Mit der richtigen Ernährung kannst du deinen Körper während der Hitzeperiode optimal unterstützen. Greife vor allem auf leichte Speisen mit hohem Wassergehalt zurück. Sie versorgen deinen Körper zusätzlich mit Flüssigkeit und gleichen den Mineralstoffverlust durch das Schwitzen aus. Optimal sind frische Früchte der Saison, kalte Wassermelone aus dem Kühlschrank oder knackige Salate.

Zudem solltest du darauf achten ausreichend zu trinken! Auch wenn es verlockend ist, eiskalte Getränke zu sich zu nehmen, ist es für deinen Körper besser, wenn die Getränke eher kühl bis lauwarm sind. Eiskalte Getränke können das Schwitzen verstärken, da der Körper sie erst erwärmen muss.

Trinke am besten Wasser, Saftschorlen oder abgekühlten Tee. Zusätzlich kannst du noch ein paar Zweige frische Minze hinzugeben, diese sorgt für einen zusätzlichen kühlenden Effekt.

So kühlst du dein Zuhause richtig

Bei hohen Temperaturen ist das richtige Lüften das A und O. Um dein Zuhause auch bei Hitze relativ kühl zu halten, solltest du am besten morgens oder, wenn möglich, auch nachts lüften. Wenn es draußen langsam wärmer wird, solltest du die Fenster besser schließen und gegebenenfalls verdunkeln.

DIY Erfrischungsspray gegen Hitze

Bei der Verdunstung von Wasser entsteht Kälte. Nutze diesen Effekt, indem du dir während des Tages immer mal wieder ein Erfrischungsspray auf Arme und Beine sprühst. Das sorgt für einen sofortigen Abkühlungseffekt.

Ein Erfrischungsspray kannst du ganz einfach aus wenigen Zutaten selbst herstellen. Dazu kannst du ätherische Öle nutzen, die sich bei Hitze bewährt haben und gegen übermäßiges Schwitzen wirken. Mische einfach 250ml abgekochtes Wasser mit je 2 Tropfen ätherischem Rosmarin-, Eukalyptus- und Pfefferminz-Öl in einer kleinen Flasche. Verschließe die Flasche gut und schüttle sie leicht, um die Öle miteinander zu verbinden.

Wenn du dein Erfrischungsspray im Kühlschrank aufbewahrst, sorgt das für zusätzliche Kühlung.

250 ml abgekochtes/destilliertes Wasser oder stilles Mineralwasser

Quelle: https://www.smarticular.net/erfrischungsspray-gesicht-koerper-selber-machen/
Copyright © smarticular.net
250 ml abgekochtes/destilliertes Wasser oder stilles Mineralwasser

Quelle: https://www.smarticular.net/erfrischungsspray-gesicht-koerper-selber-machen/
Copyright © smarticular.net