Versandkostenfrei ab 25€ Bestellwert

Fit in den Frühling - So integrierst du Sport in deinen Alltag

Die Natur ist im Aufbruch - alles grünt und blüht wieder, die Tage werden endlich wieder heller und länger und auch wir sind bereit, wieder mehr Energie und Vitalität in unser Leben zu bringen. Leider bleibt es oftmals nur bei dem guten Vorsatz sich endlich wieder mehr zu bewegen.

Doch damit soll jetzt Schluss sein: Wie du Sport und Bewegung in deinen Alltag integrierst und fit in den Frühling startest erfährst du im heutigen Blogartikel.

Mit Planung zum Ziel

Gut organisiert erreicht man Ziele einfacher und schneller. Überlege dir darum genau, wann und wie du Sport in deinen Alltag integrieren könntest. Vielleicht eignet sich ja die Mittagspause perfekt für eine kleine Joggingrunde oder dir fällt es als Frühaufsteher leicht direkt nach dem Aufwachen ein Workout zu absolvieren. Dein perfekter Zeitpunkt zum Sport treiben ist so individuell wie du selbst. Schaue dir darum deinen ganz persönlichen Alltag an und entscheide, wann du eine Sporteinheit integrieren könntest.

Mache Sport zu deiner Gewohnheit

Der perfekte Zeitpunkt ist gefunden? Dann kann es ja losgehen! Um längerfristig am Ball zu bleiben, ist es wichtig, dass du Sport zu einer Gewohnheit machst. Forscher haben herausgefunden, dass es uns am leichtesten fällt, uns an eine Tätigkeit zu gewöhnen, wenn wir sie immer zur selben Zeit ausführen. Sage dir zum Beispiel "Immer, wenn ich morgens aufstehe, mache ich 30 Minuten Sport." oder "Jedes Mal in der Mittagspause, vor dem Mittagessen gehe ich 20 Minuten laufen". So verbindet dein Gehirn die neue Gewohnheit mit einer bereits bestehenden und das wiederum erleichtert das Durchhalten.

Mit ätherischen Ölen zu mehr Energie

Nach der langen Winterpause kann es trotz anfänglicher Motivation schnell dazu kommen, dass die Energiereserven aufgebraucht sind und das Aufraffen schwer fällt.

Wenn du immer wieder müde oder träge bist, kannst du ätherisches Pfefferminz-Öl oder Zitronen-Öl verwenden, um dich wieder wacher, konzentrierter und energetisierter zu fühlen. Direkt vor dem Sport kannst du auch ätherisches Pfefferminz- oder Eukalyptus-Öl auf Brust und Hals auftragen, um das Gefühl klarer Atemwege zu fördern. Das lässt dich leichter durchatmen und schenkt neue Energie.

Auch nach dem Sport können dir ätherische Öle dabei helfen, dich schneller zu erholen und mehr Energie für die nächste Sporteinheit zu haben. Massiere dazu ätherisches Wintergrün-Öl mit wärmenden Eigenschaften ein, um den Muskeln nach körperlicher Aktivität wohltuenden Komfort zu bieten und sie sanft zu lockern.

Finde etwas, das dir Spaß macht

Sport und Bewegung sollten Freude machen und keine zusätzliche Last im Alltag sein. Finde darum eine Sportart, die dir wirklich Spaß macht – und keine Sorge, da gibt es sicher für jeden etwas! Egal, ob du mit deiner Familie Badminton spielst, eine Runde im Park joggen gehst oder lieber in deinen eigenen Vier Wänden Yoga machst, die Hauptsache ist, dass du Spaß daran findest dich zu bewegen. Probiere darum möglichst viele verschiedene Sportarten aus und finde die, die zu dir passt.

Mit diesen Tipps fällt es dir hoffentlich leichter, deine ganz persönliche Sportroutine zu finden und aktiv durch den Frühling zu kommen. Weitere Tricks und Fitnessmotivation findest du auf unserem Pinterest Account.