Welches Öl braucht meine Haut? – Edel Naturwaren

Welches Öl braucht meine Haut?

Jede Haut ist anders und hat ihre ganz eigenen Bedürfnisse und Anforderungen. Egal, um welchen Hauttyp es sich jedoch handelt, ein Hautöl als Basis für eine vollkommene Hautpflege-Routine ist immer eine gute Wahl.

Finde heraus, welches Öl perfekt für deinen Hauttyp ist und hole das Beste aus deiner Haut heraus.

Warum überhaupt ein Hautöl?

Es gibt so viele tolle Öle, die wundervolle Dinge für unsere Haut tun. Sie sind natürlich und enthalten somit keine unnötigen, oder gar schädlichen Inhaltsstoffe und sind deshalb perfekt geeignet für eine simple, jedoch wirksame Hautpflege. Sie haben außerdem viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Pflegeprodukten, die man in der Drogerie findet:

Sie haben antioxidative Eigenschaften

Viele der pflanzlichen Öle enthalten wertvolle Antioxidantien, die unsere Haut strahlen lassen. Sie schützen vor freien Radikalen, welche durch schädliche Einflüsse, wie zum Beispiel Umweltgifte oder Zigarettenrauch entstehen. Hautöle sind daher perfekte Helfer im Kampf gegen negative äußere Einwirkungen und  Hautalterung.

Sie enthalten wertvolle Vitamine

Hochwertige Öle enthalten wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, welche unsere Haut benötigt, um gesund und straff zu bleiben. Hierzu gehören zum Beispiel die Vitamine B, C und E, sowie Kalium, Magnesium und Eisen. Basierend auf den Bedürfnissen deiner Haut, solltest du also ein Öl wählen, welches genau die Vitamine und Mineralstoffe enthält, die deine Haut nötig hat. Keine Sorge, in unserem Shop findest du eine ganze Reihe an wirkvollen Ölen, aus welchen du die richtige Wahl treffen kannst.
Und wenn du noch gar nicht weißt was deine Haut überhaupt braucht, kannst du direkt hier unseren Hauttypentest machen!

Sie tun gut

Das Tolle und Einzigartige an einem hochwertigen Öl ist, dass es keine unnötigen Konservierungs- und Zusatzstoffe enthält. Alles Enthaltene wurde uns von Mutter Natur gegeben, die genau weiß, was uns gut tut. Wenn du dich also für ein Hautöl entscheidest, kannst du dich auf positive Auswirkungen freuen, ohne dich vor schädlichen Inhaltsstoffen fürchten zu müssen.
Foto: Omar Lopez, Unsplash

Welche Hauttypen gibt es?

Um herauszufinden, welches Öl sich am besten für deine Haut eignet, musst du erst einmal identifizieren, welchen Hauttyp du hast. Dies ist nicht immer ganz einfach, da sich unsere Haut verändert, zum Beispiel, wenn sich auch die Jahreszeiten ändern oder auch durch den natürlichen Alterungsprozess der Haut. Es gibt außerdem auch Menschen, die zwei verschiedene Hauttypen vereinen und deshalb oft nicht wissen, welches Pflegeprodukt sie wählen sollen. Nichtsdestotrotz gibt es vier Haupt-Hauttypen, welche wir dir näher vorstellen möchten, um so etwas Licht ins Dunkle zu bringen.

Normale Haut

Normale Haut haben Menschen, die ein ausgeglichenes Hautbild aufweisen. Dies bedeutet, dass der Fetthaushalt ausgewogen und robust gegenüber äußere Einflüssen ist. Sie ist ebenmäßig, weist keine oder sehr wenige Unreinheiten auf und ist mit so ziemlich jeder Pflege zufrieden.

Trockene Haut

Trockene Haut neigt dazu, rote, manchmal rissige Stellen aufzuweisen und zur früheren Faltenbildung. Menschen mit trockener Haut leiden oft unter Spannungsgefühlen, was an einer zu schwachen Talgproduktion liegt. Trockener Haut fehlt es also nicht an unbedingt an Feuchtigkeit, sondern an Fett!

Fettige Haut

Fettige Haut entsteht, wenn die Haut stattdessen zu viel Talg produziert. Die Folge sind vergrößerte Poren, welche verstopfen können. Dadurch können leichter Unreinheiten entstehen und die Haut glänz ölig.

Mischhaut

Die Haut von Menschen mit Mischhaut zeigt sowohl trockene, als auch fettige Hautstellen. Oftmals ist die T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) eher fettig und von Unreinheiten betroffen, während die restliche Haut eher trocken ist und eine intensivere Pflege benötigt.


Welches Öl eignet sich für meine Haut?

Um dir zu helfen, deiner einzigartigen Haut die Pflege zu schenken, die sie sich wünscht, haben wir für die verschiedenen Hauttypen einige passende Empfehlungen zusammengestellt. All die genannten Öle kannst du natürlich auch direkt in unserem Shop bestellen.

Diese Öle passen bestens zu normaler Haut

Normale Haut ist mit so ziemlich jeder Pflege zufrieden. Wärmstens empfehlen können wir zum Beispiel Argan-Öl, eines der luxuriösesten und hochwertigsten Öle. Es hat regenerierende Eigenschaften und zieht schnell ein. Es eignet sich durch seine glättende Wirkung auch toll für reife Haut. Eine tolle Alternative wäre auch ein leichtes Aloe Vera-Öl, welches Feuchtigkeit spendet, jedoch auch kleine Unreinheiten ausgleicht, die auch bei normaler Haut ab und zu aufkommen können.

Nähre trockene Haut mit diesen Ölen

Um der trockenen Haut die benötigte extra Pflege zu schenken, ist Mandel-Öl eine ideale Wahl, denn es hat pflegende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die trockene Stellen lindern. Oder wie wäre es mit einem reichhaltigen Hanf-Öl? Es stärkt die Barriereschicht der Haut und hat außerdem eine schützende und entzündungshemmende Wirkung, welche bei Irritationen Wunder wirkt.

Lindere fettige Haut mit diesen kleinen Helfern

Auch wenn es erst einmal kontraproduktiv erscheint, Öl auf fettige Haut aufzutragen, ist es eine ganz wunderbare Idee. Besonders geeignet ist zum Beispiel unser Schwarzkümmel-Öl, welches einen antiseptischen Effekt hat und so Unreinheiten sichtbar lindert. Zum gezielten Auftrag eignet sich auch das Teebaum-Öl ganz wunderbar, denn es hat stark antiseptische Wirkungen und hilft bei Akne, Schuppenflechte und anderen Wunden.

Diese Öle sind eine gute Wahl bei Mischhaut

Bei einer Mischhaut ist es oft ratsam, zwei verschiedene Öle zu verwenden. Auf der T-Zone eignet sich dann ein Öl, welches für fettige Haut gedacht ist und auf den Wangen und dem Rest des Gesichtes kann ein Öl für trockene Haut verwendet werden. Höre hier am besten auf deine Haut und finde heraus, was ihr gut tut.
Foto: Priscilla Du Preez, Unsplash

Unsere Empfehlung für den Winter

Der nächste Winter steht schon vor der Tür und mit ihm auch die kalte Luft, die unsere Haut angreift. In dieser Jahreszeit sehnt sich die Haut nach einer intensiveren Pflege und ein wenig extra Liebe. Hier sind Hautöle ganz besonders gut geeignet, denn sie enthalten Nährstoffe und sind reichhaltig genug, um deine Haut auch im Winter ausreichend zu versorgen.
Foto: amirali mirhashemian, Unsplash

Mandel-Öl gegen Rötungen und Spannungen

Mandel-Öl ist ein absoluter Allrounder unter den Hautölen. Es enthält unter anderem Vitamin A, B1, B2 und B6 und ist sehr reichhaltig. Dadurch lindert es Spannungen und Rötungen und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Perfekt also für die kältesten Wintertage. Unser Mandel-Öl ist einzeln, oder in unserem DIY Set für trockene Haut erhältlich.
Wenn du ganz genau wissen möchtest, welches Öl das beste für deinen Hauttyp ist, mach am besten unseren Hauttypen-Test und lasse dir die für dich passenden Produkte einfach vorschlagen!