Alles über sensible Haut – Edel Naturwaren

Alles über sensible Haut

Deine Haut ist ein richtiges Sensibelchen. Auf äußere Umwelteinflüsse wie Kälte, Wind oder auch Kosmetikprodukte reagiert sie schnell mit Rötungen, Juckreiz oder Irritationen.

Erfahre hier, wie du empfindliche Haut optimal pflegst.

Was braucht deine Haut?

Woher empfindliche Haut kommt, kann nicht in jedem Fall eindeutig geklärt werden.  Du solltest jedoch auf jeden Fall genau darauf achten, welcher Auslöser eine Reaktion bei deiner Haut hervorruft. Erst wenn diese Ursachen geklärt sind, kannst du darauf verzichten und deine Haut entlasten. Das Ziel sollte sein, die natürliche Schutzbarriere der Haut zu stärken und sie gleichzeitig zu beruhigen.


Die wichtigsten Infos auf einen Blick

  • Sensible Haut kann bei jedem Hauttyp auftreten, etwa die Hälfte der Menschen leidet unter einer empfindlichen Haut.
  • Auslöser wie Kälte, Sonneneinstrahlung, Kosmetika, Duftstoffe, Umwelteinflüsse oder auch psychische Faktoren wie Stress können die Haut empfindlicher werden lassen.
  • Versuche herauszufinden, worauf genau deine Haut reagiert und diesen Auslöser so gut es geht zu vermeiden.
  • Bei der Auswahl der Pflegeprodukte solltest du darauf achten, besonders milde Formulierungen zu wählen, auf Duft- oder Konservierungsstoffe zu verzichten und austrocknende Produkte zu meiden.
  • Auf Hautpflegeprodukte mit Alkohol solltest du komplett verzichten.
  • Da deine Haut empfindlicher auf jegliche Einflüsse reagiert als normale Haut, solltest du ganz besonders darauf achten, Pflegeprodukte rechtzeitig auszusortieren und keine abgelaufene Pflege zu verwenden.

Das perfekte Pflegeprogramm für sensible Haut

Die Gesichtsreinigung am Morgen und am Abend sollte unbedingt Teil deiner Pflegeroutine werden. Dabei reicht es aus, die Haut mit lauwarmem Wasser und einer milden Gesichtsseife mit pflanzlichen Ölen zu reinigen. Das Wasser sollte dabei nicht zu heiß sein, da dies die Haut austrocknen kann. Weil sensible Haut ohnehin zu trockenen Stellen und Rötungen neigt, ist es besonders wichtig, nur lauwarmes Wasser zu verwenden. Die Gesichtsseife reinigt das Gesicht sanft und entzieht ihr keine Feuchtigkeit.


Als Pflege nach der Reinigung eignen sich milde Feuchtigkeitscremes ohne Duftstoffe oder reine Basisöle, wie zum Beispiel Johanniskraut-Öl, das rötungsmildernd und entspannend wirkt. Sehr gut geeignet bei empfindlicher Haut ist auch Aloe Vera-Öl, das auch nach Sonnenbrand häufig zur Beruhigung der Haut eingesetzt wird. Wer zusätzlich auch zu trockener Haut neigt, kann auch auf Mandel-Öl zurückgreifen, welches aufgrund seiner pflegenden Eigenschaften und der guten Verträglichkeit sogar in der Babypflege eingesetzt wird.

So hilfst du deiner Haut von innen

Die beste Ergänzung zu deiner Pflegeroutine ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Da empfindliche Haut besonders stark auf äußere Einflüsse reagiert, solltest du darauf achten, deinen Lebensstil in Balance zu halten.

  • Trinke ausreichend Wasser - dieser Tipp ist universal für alle Hauttypen und gilt deshalb auch für die Pflege von sensibler Haut. Wer ausreichend Wasser (ca. 2-3 Liter am Tag) trinkt, lässt seine Haut strahlen!
  • Iss viel frisches Obst und Gemüse, die Vitamine helfen deiner Haut bei den Stoffwechselprozessen.
  • Antioxidantien halten deine Haut gesund - integriere sie deshalb auf vielfältige Art in deine Ernährung. Enthalten sind Antioxidantien zum Beispiel in roten Beeren, grünem Tee und Tomaten.
  • Da empfindliche Haut auch durch Stress begünstigt werden kann, ist es sinnvoll, sich um einen ausgeglichenen Alltag zu bemühen. Yoga, Bewegung an der frischen Luft und regelmäßige Auszeiten können dabei helfen, Stress zu reduzieren und sich zu entspannen. Und das tut dann auch deiner Haut gut!

Achtung bei diesen Genussmitteln

Um deine Haut lange schön und gesund zu erhalten, solltest du auf Folgendes besser verzichten: Nikotin, das die Durchblutung der Haut empfindlich stört, und Alkohol, welcher dem Körper und damit auch der Haut Wasser entzieht.
Auch industriell hergestellte Lebensmittel, die meist viel Zucker und Fett enthalten, sollten nicht allzu häufig auf deinem Speiseplan stehen. Gerade empfindliche Haut reagiert sehr sensibel auf Geschmacksverstärker oder auch scharfe Gewürze. Koche deshalb lieber selbst, so kannst du genau dosieren, was in deine Gerichte kommt.

Produkte für dich